• de
    • fr
    • en

Riesling Grand Cru Geisberg 2016

27,20 

Der Geisberg befindet sich zwischen dem Kirchberg de Ribeauvillé und dem Osterberg und ergänzt so die Trilogie der Grands Crus von Ribeauvillé.

Kategorien: ,

Beschreibung

BODEN, ANBAU UND KELTERN

Der Geisberg befindet sich zwischen dem Kirchberg und dem Osterberg und ergänzt so die Trilogie der Grands Crus von Ribeauvillé. Der nach Süden zum Dorf hin steil abfallende Weinberg wird an den anderen Seiten durch den Staffelweg abgegrenzt, eine Landstrasse, die als natürliche Grenze zwischen den drei Terroirs fungiert. Die drei Terroirs treffen sich an einem Punkt auf dem Gipfel des Geisbergs.
Dessen abrupter Steilhang befindet sich zwischen 250 und 320 Höhenmetern und hat die Winzer gezwungen, die Rebstöcke in kleinen Terrassen (Kammerle) anzupflanzen, die von Mauern aus Quadersteinen oder Trockenmauern gestützt werden.

Der Geisberg teilt mit seinen Nachbarn die gleiche geologische Ader, die aus dem Mesozoikum stammt und hauptsächlich aus Meeresablagerungen besteht, aus denen die Mergel des Muschelkalks entstanden sind. Die drei Terroirs ruhen auf dem gleichen Muttergestein, ihre Physionomie ist jedoch unterschiedlich. Auf dem Geisberg ist das Relief unebener und nach Süden ausgerichtet. Seine Böden aus Ton und Muschelkalk enthalten sandsteinhaltigen Mergel und auf dem Gipfel Gipssedimente, die ihm seine besondere Textur verleihen und seine Beziehung zum Weinstock bestimmen.

Der Anbau erfolgt nach elsässischer Tradition unter Einhaltung des Pflichtenhefts „AOC Alsace Grand Cru“.

VINIFIKATION

Kontrolle der Gärtemperaturen durch Kühlung – Reifung 8 bis 10 Monate in  Stahl Tank – Abziehen auf Flaschen nach Tangentialfiltration – Flaschenlagerung in unserem Weinkeller bei konstanter Temperatur.

EIGENSCHAFTEN

 

SEVIEREMPFEHLUNG

Mit seinen subtilsten Aromen bildet er einen wunderbaren Akkord mit der Textur von Fisch, dessen zartes Fleisch einen eleganten Wein erfordert. Seine feine Säure, eventuell in Kombination mit einem Spritzer Zitronensaft, bringt den subtilen Geschmack von Krustentieren zum Ausdruck und betont ihr Jodaroma. Wenn Fisch und Krustentiere in Sosse oder Sahne zubereitet werden, verleiht der Riesling dem Gericht einen Hauch von Leichtigkeit, der die Geschmackspapillen reinigt und Lust auf den nächsten Bissen macht.

Auch ausserhalb der Meereswelten fühlt sich der Riesling wohl: mit Geflügel und weissem Fleisch, die keine aggressiven Tannine mögen. Er glänzt mit Sossengerichten wie Kalbsfleischfrikassee oder Hahn in … Riesling.

Wenn es um Käse geht, erfreuen sich Ziegen- und Schafkäse an diesem frischen und ausdrucksvollen Wein. Seine lange und feine Säure spiegelt die im Käse enthaltene Milchsäure wider.

 

IM KELLER

10 Jahre – Serviertemperatur 12°

ANALYSE

Gesamtweinsäure : 8,00 g/l

PH-Wert : 3,08

Reduzierender Zucker : 4,92 g/l

Alkoholgehalt : 12,70 %

Flüchtige Säure (in g/l H2SO4) :  0,29g/l

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*